Dienstag, 1. Januar 2019

Pläne für 2019

Auch 2019 haben wir einiges vor.

Wir haben uns fest vorgenommen die Fenster in der oberen Etage der Hütte zu erneuern. 


Hierbei handelt es sich warscheinlich noch um die Orginal Fenster von 1940 ( Baujahr der Hütte ) aus einfachen Glass, die bei Kälte oder viel Nässe nicht mehr richtig öffnen und schliessen.
Bei der Benutzung im Herbst und im Winter ist es ganz schlecht mit dem Lüften.

Das wollen wir nun ändern. 

Dabei soll das Aussehen der Fenster, im alten Landhausstil erhalten bleiben, allerdings mit mehrlagigen Glass, dass auch energiesparend ist. Die Fensterrahmen werden aus einer Holz und Alu Kombination bestehen.

Hier nun einige Bilder der neuen Fenster:



Je nach Wetterlage, werden wir damit im Frühjahr beginnen.



Auch eine neue Terrasse mit mehreren Ebenen soll gebaut werden.


Hier, zwischen Haus und Holzspeicher kommt die neue Terrasse mit einer Treppe nach oben.



Nachdem wir 2018 eine schöne große Terrasse gebaut haben, wollen wir die andere Seite des Grundstücks auch verschönern.




Der Plan ist: 
die obere Platte wird mit der bereits vorhandenen Platte vor der Hütte verbunden, dass ergibt ca. weitere 10 m2  und wird danach über 1 bis 2 Ebenen mit der unteren bereits vorhandenen Terrasse verbunden. Die untere Terrasse soll ca. 40 m2 gross werden. Die obere und untere Terrasse werden mit einer hoffentlich schönen Treppe verbunden.

An beiden Seiten der Terrasse sollen danach Blumenbeete entstehen, die das ganze schön einfassen.

Aufgrund von Zeitmangel, ist es uns bis jetzt nicht gelungen Bilder vom neuen Projekt zu machen, die kommen in den nächsten Tagen.
Da es sich hier um einen grossen Höhenunterschied mit teilweise massiven Fels und Lehmhaltigen Waldboden handelt, haben wir uns zur Erleichterung der Fundament Arbeiten, einen Benzin betriebenen Erbohrer gekauft.



In den nächsten Tagen geht es nun an das vermessen der Flächen und um die Materialbestellung.

Weitere Informationen kommen.


Sonntag, 30. Dezember 2018

neue Terrasse in 2018

Im Jahr 2018 wurde auch wieder viel gebaut, sofern die Zeit es zulies.

Hauptziel war  2018, der Bau einer neuen Terrasse um - und vor dem Gästehaus.

Bei dieser Gelegenheit haben wir auch gleich unseren neuen Geräteschuppen aufgebaut.

Hier einige Bilder vom Bau in chronologischer Reihenfolge:































neue Investitionen

Nach langer Pause, nun wiedermal ein Update.

Der letzte Winter hat uns ganzschön zugesetzt, sodass wir gezwungen waren, nach praktischen Alternativen zu schauen. Obwohl wir die Wasserleitung ( PE Rohr ) isoliert hatten, ist die Leitung komplett eingefroren. Dadurch hat die Pumpe im Keller auch was abbekommen. Wir hatten uns  dann entschlossen, die alte Anlage abzubauen und komplett neu und anders zu installieren. Es musste nur ein anderes, ein langlebiges System sein. Nach einigem Suchen im Internet sind wir fündig geworden.

Zuerst haben wir eine neue isolierte, mit eingebauten Warmekabel, Wasserleitung gekauft.


Wir versprachen uns viel davon, da der Hersteller angibt, Temperaturen von - 20 nicht zum einfrieren der Leitung führt und das bei nicht Erdverlegter Leitung. Dies sollte auch nicht zum Problem werden, da wir hier nicht diese Extremkälte haben.


Beispiel Bild

Als nächstes haben wir eine neue Wasserpumpe gekauft, diesesmal aber ohne Tank. Das bedeutet, sobald der Wasserhahn aufgemacht wird, startet die Pumpe, da sie keine Wasser Reserve hat.

Alles angeschlossen, fanden wir sehr schnell heraus, dass das an - und abschalten nicht so gut funktionierte.



Wir hatten uns daher entschlossen, eine passende Pumpensteuerung zu kaufen.




 Nach der schnellen und einfachen Installation, hatten wir seitdem keine Probleme mehr.

Dienstag, 27. Dezember 2016

Dies & Das

Auch dieses Jahr gibt es wieder einige Neuigkeiten.

2016 habe wir diverse kleinere Arbeiten und Reparaturen vorgenommen. 

Durch die Sturmschäden und das fällen von Bäumen, hatten wir 2016 auch viel mit der Verarbeitung des Holzes zu Brennholz zu tun. Wir haben dafür eigens ein Gerät gekauft, wo man das in Länge zurechtgeschnittene Holz in Ofen gerechte Stücke spaltet.

Hier ist es:


Mit dem Standart Aufsatz kann man das Holz in zwei teile teilen.
Wir haben aber noch einen extra Aufsatz gekauft, womit das Holz in vier Teile geteilt wird. 







Man kann das Holz nach dem spalten einfach zum austrocknen aufstapeln und verheizen.



Wieder einmal hatten wir Probleme mit unserer Wasserversorgung und das gleich zweimal.

Zum einen, brauchten wir eine neue Pumpe ( Hauswasserwerk ) und zum anderen hat unser Warmwasser Aufbereiter schlapp gemacht.

Hier die neue Pumpe:


Sie ist jetzt gut 9 Monate im Einsatz, pumpt sehr zuverlässig und leise.

Bisher hatten wir zur Warmwasseraufbereitung einen externen Warmwassertank mit 30 Liter Füllmenge. Für das Hände waschen, duschen oder sonstigen Gebrauch mit 2 - 3 Personen war der Tank einfach zu klein. Speziell beim duschen, war der Verbrauch so hoch, dass das Warmwasser nach kürzester Zeit aufgebraucht war. Wir haben uns deswegen für einen grösseren entschieden.

Hier nun der Neue:

Nach Ausbau des alten und Einbau des neuen, haben wir wieder Warmwasser und das in ausreichender Menge. Die Benutzung mit 2 -3 Personen ist nun kein Problem mehr.

Auch dieses Jahr gab es wieder nützliche Weihnachtsgeschenke, z.B. ein Farbsprühsystem, ein Allrounder.




Die Beschreibung des Herstellers:


  • Das Farbsprühsystem PFS 3000-2 - Der Allrounder für Ihre Streichprojekte
  • Optimal geeignet für leicht verdünnte Wandfarben sowie für Lack und Lasuren (ALL Paint-Technologie)
  • Gleichbleibende Farbversorgung auch bei Arbeiten über Kopf oder in Bodennähe dank ConstantFeed
  • Farbbehälter mit praktischem SDS-System für schnelles Nachfüllen der Farbe und einfache Reinigung
  • Einfache Geräteeinstellungen durch verständliche Symbole und Farbcodierung
  • Komfortables Arbeiten dank kompaktem Gehäuse mit Schultergurt


Desweiteren gab es einen Häcksler für die Verarbeitung von kleineren Ästen oder Baumrinde.


Hier noch einige Infos zum Gerät:

  • Kraftvoll: Das optimierte Fräswalzen-Schneidsystem liefert enormen Materialdurchsatz bis zu 175 kg/h für bis zu 40 mm starke Äste
  • Leise: geringe Geräuschemissionen für eine angenehme Arbeitsumgebung
  • Selbsteinziehend und leise für höchst komfortables Häckseln
  • Schneidekapazität bis zu 40 mm für kraftvolles Häckseln
  • Praktische Fangbox. 53 l für einfachere Aufnahme des zerkleinerten Häckselmaterials
  • Abnehmbarer Trichter für leichte Befüllung und komfortables Häckseln
  • Fräswalzen-Schneidsystem mit optimiertem Walzendesign

Außerdem noch einen Thermokomposter, äußerst praktisch, weil Essensreste, Gras, klein gemalendes Holz, Blätter usw. unsortiert hineingegeben werden können.


Hier die wichtigsten Daten:

  • Fassungsvermögen: 530 Liter - Maße: 0,82 x 0,82 x 1,15 m
  • Inklusive Mäusegitter zum Schutz vor Mäusen und Nagetieren. Maße: 81,5 x 81,5 cm
  • Kompostsilo zur schnellen Kompostierung im Garten
  • für mittlere bis größere Hausgärten
  • hervorragende Wärmedämmung durch doppelwandige Konstruktion
  • 4-teilig; 8-eckige Form mit einer großen Entnahmeklappe
  • Seitenteile werden mit Klammern sehr einfach miteinander verbunden
  • zweiteiliger Deckel ist ebenfalls doppelwandig isoliert
  • Entnahme aus einer Entnahmeklappe am Boden
  • stabile, wetterfeste und UV-beständige Konstruktion aus Recycling-Kunststoff